top of page

7 Tipps, um die Generation Z zu begeistern

Tipps & Tricks by V&C


Frau, die gute Laune hat
Generation Z

Die Generation Z. Auch bekannt als Post-Millennials. Betritt die Arbeitswelt mit klaren Erwartungen und einem starken Fokus auf Werte. Für diese jungen Talente ist die Nachhaltigkeit genauso wichtig wie das Gehalt. Sie suchen nach Arbeitgebern, die ihre Überzeugungen teilen.

Wie können Headhunter und Personalverantwortliche die Gen-Z-Arbeitnehmer begeistern und in ihren Unternehmen halten?


1st - Flexibilität als first step für Work-Life-Balance

Gen-Z-Talente legen großen Wert auf Flexibilität bei Arbeitszeiten und -orten. Die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten. Unverzichtbar. Dennoch sollten Arbeitgeber auch die Grenzen des Home-Office berücksichtigen.Flexible Workspace-Konzepte. Spacebase. Co-working. Es bietet individuell buchbare Arbeitsräume. Um die Bedürfnisse jedes Mitarbeiters zu erfüllen.


"Rock your business" - Nicole Voss


2nd - Stretching zwischen Familie und Beruf


Die Gen Z ist selbstbewusst. Lehnt Berufe ab, die das Privatleben stark einschränken. Arbeitgeber sollten die individuelle Gestaltung der Arbeitszeit und das Verständnis für familiäre Verpflichtungen unterstützen. Fördern. Anregen. Powern & pushen.


"Business family contains family" - Linda Gesing


3rd - Kommunikation & Feedback


OIffene Kommunikation. Unter Kollegen. Hierarchieübergreifend. Trägt zur Zufriedenheit junger Arbeitnehmer bei. Regelmäßiges. Offenes. Ehrliches. Konstruktives Feedback sind wichtig. Anliegen frei zu äußern, ist entscheidend.


4rd - Weiterbildungsmöglichkeiten


Fortschritt und aktuellen Trends berücksichtigen. Z´ler fördern und fordern. Mit Schulungen und Weiterentwicklung neue Möglichkeiten schaffen. Das entsprechende Equipment bereitstellen. Fortbildungen finanziell unterstützen.


5th - Nachhaltigkeit


Die Ressourcen der Welt sind endlich, und die Gen Z ist sich dessen bewusst. There is no planet B. Unternehmen sollten sich aktiv mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen auseinandersetzen. Angefangen von Mülltrennung im Büro bis zur Klimaneutralität des gesamten Unternehmens.


6th - Social skills


Junge Arbeitnehmer wollen mehr als Geld verdienen. Sie erwarten von ihrem Arbeitgeber soziales Engagement. Im Tierschutz. Im Einsatz für Menschenrechte. Für den Umweltschutz.


7th - Flache Hierarchien und Bottom-up-Management


Die Gen Z bevorzugt flache Hierarchien und eine direkte Kommunikation. Unternehmen sollten auf Augenhöhe mit ihren Mitarbeitern agieren und Bottom-up-Management fördern.



Die Umsetzung dieser Strategien erfordert eine Anpassung der Arbeitskultur und -praktiken. Auf die Bedürfnisse der Gen Z einstellen. Als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden. Profitieren von zufriedenen. Gesünderen. Produktiveren Mitarbeitern.


"In einer Zeit, in der die Talentakquise entscheidend ist, kann die Berücksichtigung der Wünsche der Gen Z den entscheidenden Unterschied ausmachen." - Nicole Voss





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page